Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold

 

barbaralogo 01 klein

 

 

FIRMUNG 2021

Anders als du denkst
 
 
Zoommeeting-Info-QRcode
9.6.2021-18.30 Uhr
Bildschirmfoto 2021-05-04 um 09.54.25.png

Liveübertragungen

Bildschirmfoto 2021-03-27 um 16.14.25.png

WDR zu Gast in Hl. Kreuz

Bitte auf das Bild klicken.
Bildschirmfoto 2020-12-27 um 15.42.12.png

Neues Ehrenamt

 Du wirst gebraucht Puzzle 1

Pfarreiprozess St.Barbara

Virgin - das neue Musical

MariaKopfklein
 

Du bist Kirche

dubistkirche

Jugendarbeit in der Pfarrei

 




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag  / Tagesliturgie


 

* * Nachricht aus dem Krisenstab der Pfarrei St. Barbara vom 9. Juni 2021 * *

 

Liebe Pfarreimitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

das Land NRW hat am 9. Juni amtlich festgestellt, dass Mülheim an der Ruhr stabil unter der 35er Inzidenzmarke liegt und somit die Inzidenzstufe 1 am 11. Juni 2021 in Kraft tritt. Daher hat unser Krisenstab heute folgendes beschlossen:

zum Weiterlesen klicken Sie bitte hier! 
 
 
 
Frau Ruth Borgwardt feierte am 15. Juni 2021  ihr 20-jähriges Dienstjubiläum. Zunächst arbeitete sie im Pfarrbüro bzw. späteren Gemeindebüro von Christ König. Nach Gründung der neuen Pfarrei St. Barbara (2006) wechselte sie als Pfarramtssekretärin ins Pfarrbüro am Schildberg 84. Mit der Inbetriebnahme der Kirche Heilig Kreuz als Beisetzungsstätte (2009) entwickelte sich Ihre Sorge um die Auferstehungskirche bzw. die Menschen, die sich für diesen Ort interessierten, zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit. Inzwischen ist sie für viele Menschen nicht nur eine verwaltungstechnische Hilfe und gute Beraterin, sondern auch eine einfühlsame Begleiterin in der Trauer.
 
Sie selbst musste in den vergangenen Jahren mit der unheilbaren Krebserkrankung ihres Mannes fertig werden und stand ihm bis in seine Todesstunde hinein schmerzhaft zur Seite.
 
Wenn ihre Kollegin, Frau Renate Vehling, am 31. August 2021 in den passiven Teil ihrer Altersteilzeit geht und auch Corona sich hoffentlich verabschiedet, wird das für Frau Borgwardt eine neue Herausforderung, weil dann das Pfarrbüro auch wieder ein stark frequentiertes Gemeindebüro sein wird, und sie möglicherweise auf zwei Schultern tragen muss.
 
Ich habe in meiner Zeit als Pfarrer Frau Borgwardt als eine zuverlässige Mitarbeiterin mit einer hervorragenden Auffassungsgabe kennengelernt, die gewohnt war, schnell und fachgerecht zu arbeiten. In den Jahren 2009 bis 2019 war sie meine rechte Hand in Heilig Kreuz - im Umgang mit den Trauernden nahezu mit seelsorglichen  Fähigkeiten. Derzeit engagiert sie sich in der Trauerarbeit und erkundet nebenbei mit ihrem e-Bike das Ruhrgebiet.
Manfred v. Schwartzenberg
Neue Pfarrgemeinderatssatzung
 
Die wichtigste Neuigkeit in dieser Satzung steckt in dem etwas sperrig klingenden „Teams in pastoralen Handlungsfeldern“: An den verschiedenen Kirchen einer Pfarrei, aber auch in einzelnen Einrichtungen wie Kitas, Caritas-Häusern oder der katholischen öffentlichen Bücherei sowie für bestimmte Gruppen wie Jugendliche oder Senioren können sich die ehrenamtlich Engagierten beim neuen Pfarrgemeinderat als ein solches Team anmelden. Auch zu bestimmten Themen (zum Beispiel Ökumene oder Musik) oder zu besonderen Anlässen wie dem Pfarrfest oder einer Wallfahrt können sich Pfarreimitglieder zu Teams zusammenfinden. Der Pfarrgemeinderat unterstützt die Arbeit der verschiedenen Teams in einer Pfarrei und koordiniert die verschiedenen Aktivitäten mit den pfarreiweiten Aktionen wie zum Beispiel dem Pfarrfest, den Weihnachtsgottesdiensten, einer Fronleichnamsprozession oder der sozialpastoralen Initiative. 
 
Diese Frage hätte sich vor wenigen Jahren überhaupt nicht gestellt. Klar: Der Pfarrer leitet die Pfarrei. Es war sogar verpönt, überhaupt davon zu sprechen, dass dies auch andere machen könnten. Und selbst bei den Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten, die mit Koordinationsaufgaben für eine Gemeinde beauftragt wurden, durfte man nicht von Gemeindeleiterinnen und Gemeindeleitern sprechen. Doch der Heilige Geist weht wo er will und lehrt uns, vor allem auf die Realitäten zu schauen. Zum Thema "Wer leitet die Pfarrei" lohnt es sich, unsere unmittelbare Nachbarpfarrei St. Josef, Essen-Frintrop, zu beobachten. Klicken Sie hier.
weitere Infos mit Klick auf Bild
 
Bildschirmfoto 2021-06-10 um 18.31.53.png
Caritaslogo.png

„Du für den Nächsten“ – Sommersammlung der Caritas 

Die Spenden dienen der kurzfristigen, unbürokratischen Hilfe vor Ort
 
 
Unter dem Motto "Du für den Nächsten" starten Caritas und Diakonie in NRW vom 5. bis 26. Juni 2021 die diesjährige Sommersammlung. In vielen Pfarreien des Ruhrbistums gehen Ehrenamtliche der Pfarrcaritas - natürlich unter besonderen Hygiene-Schutzvorkehrungen - wieder von Haus zu Haus, um Spenden zu sammeln. Außerdem liegen Überweisungsträger in den Kirchen aus, und Handzettel verweisen auf die Möglichkeit zur Online-Spende.  (Für weitere Informationen klicken Sie bitte oben auf das Caritas-Logo.)
 

Weiterlesen: "Du für den Nächsten"