Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold

 

barbaralogo 01 klein

 

 

FIRMUNG 2021

Anders als du denkst
 
 
Zoommeeting-Info-QRcode
9.6.2021-18.30 Uhr
Bildschirmfoto 2021-05-04 um 09.54.25.png

Liveübertragungen

Bildschirmfoto 2021-03-27 um 16.14.25.png

WDR zu Gast in Hl. Kreuz

Bitte auf das Bild klicken.
Bildschirmfoto 2020-12-27 um 15.42.12.png

Neues Ehrenamt

 Du wirst gebraucht Puzzle 1

Pfarreiprozess St.Barbara

Virgin - das neue Musical

MariaKopfklein
 

Du bist Kirche

dubistkirche

Jugendarbeit in der Pfarrei

 




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag  / Tagesliturgie


 

* * Nachricht aus dem Krisenstab der Pfarrei St. Barbara vom 9. Juni 2021 * *

 

Liebe Pfarreimitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

das Land NRW hat am 9. Juni amtlich festgestellt, dass Mülheim an der Ruhr stabil unter der 35er Inzidenzmarke liegt und somit die Inzidenzstufe 1 am 11. Juni 2021 in Kraft tritt. Daher hat unser Krisenstab heute folgendes beschlossen:

zum Weiterlesen klicken Sie bitte hier! 
 

 

Alois Stöppelkamp

In den Morgenstunden des 2. Fastensonntages, So 1. 3. 2015) verstarb Alois Stöppelkamp (geb. am 28. 12. 1926).

Das Auferstehungsamt feiern wir für ihn am Montag, 9. März 2015, um 10.00 Uhr in der Barbarakirche. Die Beisetzung findet anschließend um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Dümpten-Alt statt. Statio am Haupteingang.

Pfarrer und Cantamus-Chor laden ein zur Totenvesper am Sonntag, 8. März 2015, um 18.00 Uhr in der Barbarakirche.

Die Chronik von St. Barbara Dümpten berichtet unter dem Jahr 1947: "Im September beginnt Alois Stöppelkamp als Organist, bisher an St. Engelbert Essen."

Sein letzter offizieller Arbeitstag vor der Pensionierung war der 30. 6. 1990. Danach stand er der Gemeinde als Aushilfe, für Vertretungsdienste und vor allem ehrenamtlich zur Verfügung. Bis zuletzt (fast 10 Jahre lang) spielte er das Klavier bei den Gottesdiensten in der Senioreneinrichtung Auf dem Bruch.

Mit 20 Jahren kam er als junger Musiker nach St. Barbara. Hier hat er 43 Jahre lang als Kantor der Kirchengemeinde das musikalische Leben der Gemeinde geprägt. Aus dem Festprogramm zu seinem 60. Geburtstag kann man die Vielzahl seiner Chöre (Kirchenchor, Jugendchor, Kinderchor, Männerchor) und Instrumentalkreise ersehen.

In den 25 Jahren seines "Ruhestandes" hat er das Gemeindeleben und etliche Gottesdienste weiterhin durch den Gesang seines Männerchores bereichert und auch mit seinen Mannen zum Gelingen der Nikolaus-Groß-Musical-Aufführungen beigetragen.

Herr, gib deinem Diener Alois das ewige Leben, und das ewige Licht leuchte ihm. Herr, lass ihn leben in Ewigkeit. Amen.