Kirchenchor - St. Mariae Rosenkranz 

Der Kirchenchor der Gemeinde wurde von Herrn Rektor Bergmann gegründet.
Schon Pfingsten 1891 wurde unter Leitung des Dirigenten, Herrn Hubert Helten, die erste mehrstimmige Messe zur Aufführung gebracht. Der Kirchenchor setzte sich aus einem Knaben- und einem Männerchor zusammen. 1893 übernahm Herr Peter Weyers die Führung und übergab sie 1895 an Herrn Lehrer Geutling. Für kurze Zeit leitete 1896 Lehrer Esser den Chor, bis schließlich Herr Adam Herzogenrath von 1897 bis 1933 fruchtbare Arbeit im Kirchenchor vollbrachte.

Inzwischen war dem Männerchor ein stattlicher Frauenchor angegliedert worden. Bis zum Ausbruch des ersten Weltkrieges 1914 war der Chor auf 80 aktive Sängerinnen und Sänger angewachsen. In der Chorgemeinschaft herrschte ein guter Geist, und neben ernster Probenarbeit wurde die Geselligkeit besonders gepflegt.Der erste Weltkrieg hat dann aber, wie in allen Vereinen, auch im Kirchenchor seine Spuren hinterlassen: Die Mitgliederzahl ist damals spürbar zurückgegangen. Nach Kriegsende hat sich der Chor nur langsam wieder erholt, blühte aber in den zwanziger Jahren wieder auf bis das unselige "Tausendjährige Reich" und der zweite Weltkrieg erneut die Mitgliederzahlen stark dezimiert haben.

Seit 1933 lag die Chorarbeit in Händen von Herrn Hans Gith. Als dieser nach Kriegsende 1945 wieder heimkehrte, hatte der Kirchenchor seinen alten Chorleiter wieder und es begann eine Blütezeit, in welcher unser Chor ein sehr hohes Niveau erreichte.

Zum 50-jährigen Pfarrjubiläum begleitete der Chor das feierliche Hochamt mit der Krönungsmesse von Mozart und mit großem Orchester und eigenen Solisten. Auch Messen von Orlando di Lasso, Schubert und Lemacher gehörten in diesen Jahren zum Repertoire des Chores.

Nach dem Tod von Herr Gith wurde der Chor dann leider immer kleiner. Im Jahre 1973 zählte der Chor nur noch 12 Damen und Herren.
Ein Aufschwung kam dann endlich wieder, als einige Zeit nach der Amtseinführung von Herrn Pastor Paris, ein neuer, junger, dynamischer Dirigent, Dieter Moers, die musikalische Leitung übernahm. Ihm folgten Herr Litzinger und Herr Piepenbreier.

Zu seinem 100-jährigen Jubiläum im Jahre 1991 veranstaltete der Kirchenchor am 13. Oktober unter der Leitung von Annegret Pfaff in der Kirche ein großes Festkonzert mit Werken von Bartholdy, Mozart, Vivaldi und Händel.

Ein weiterer Höhepunkt unseres Chores war 1997 unter unserer jetzigen Chorleiterin, Gabriela Radko, das sehr gut angekommene Konzert mit dem Jugendorchester aus Kattowitz und dem Kirchenchor der Nachbargemeinde St. Engelbert.