Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold

ng reklame

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Musical:

Die Teilnahme an der Aufführung des Nikolaus-Groß-Musicals hat mich nicht nur wegen der Predigt, die ich am Gedenktag des Seligen Nikolaus Groß gehalten habe, inspiriert. Vor allem deshalb, weil so viele Ehrenamtliche aller Altersstufen mitwirken und das Musical ein gelungener Versuch nicht alltäglicher Verkündigung darstellt.Aus der Predigt unseres Bischofs Dr. Franz-Josef Overbeck beim Pontifikalamt am Gedenktag des Seligen am 23. Januar 2013 nach dem Besuch unseres Musicals:Heute Zeugnis von der Bedeutung eines Märtyrers zu geben, der sich nicht sofort in seinem Lebensprogramm den Zeitgenossen erschließt, stellt vor große Herausforderungen. Die Pfarrei und Gemeinde St. Barbara in Mülheim stellt sich auf ungewöhnliche, aber immer wieder vor allem auch junge Leute anziehende Weise dieser Aufgabe. Sie führt alljährlich das Musical „Nikolaus Groß“ auf. Eine beeindruckende Aufführung habe ich besucht. 
Das Leben und Sterben des Seligen Nikolaus Groß trägt tragischen und dramatischen Stoff in sich, der durch ein Musical in seiner Mischform aus Sprache, Schauspiel, Musik, Gesang, Soli und Chören umsetzt, was den Seligen Nikolaus Groß auszeichnet. Die Pfarrei und Gemeinde St. Barbara in Mülheim hat in einer für Laien leistbaren Form, mit erstaunlichen Höchstleistungen an Kunst und Perfektion der Ausführung, viele Generationen angesprochen, insbesondere Jugendliche und junge Menschen.

Ausführende:
Mitglieder der Gemeinde St. Barbara MH und Gäste
Choreographie: Claudia Schäfer
Technik: Peter Schuhmacher und Jochen Schäfer
Musik: Burkard Maria Kölsch
Musikalische Leitung: German Geiger
Text und Regie: Manfred von Schwartzenberg
 
 
Vielen Dank für das großartige Weihnachtskonzert am 3. Januar 2016.
Dank allen Mitwirkenden für die schöne Musik
und allen Gästen für ihr Interersse. Die Kirche platzte aus allen Nähten.
 
Konzert
 FOTO MARTIN AUGE
Frühschicht
Am Samstag, 12.12.15 findet die Vorabendmesse in der Pfarrkirche schon um 17.00 Uhr statt.
Ab 18.00 Uhr Christkindlmarkt und Konzert der Windband in der Kirche.
MITEINANDER UNTERWEGS 2016
 
Anmeldungen ab sofort im Pfarrbüro mit 50.00 € Anzahlung
Kapazität 42 Personen
 
Da keine Bootstour stattfindet geht es wieder zur Emberger Alm
in die Unterdünhofenhütte.Gasthaus "Dünhofenhütte" - Gemeinde Berg im Drautal
Emberger Alm 1 Berg im Drautal 9771
Inhaber: Familie Unterdünhofen.
+ 43 4712 8183; + 43 676 7399951Reisebus (38 Sitze)
 
Abf.  So 27.3.16 – 20.00 Uhr ab Pfarrheim
Rück Sa  2.4.16 – 20.00 Uhr ab Alm. Kostenberechnung lt. Einladung vom November 2015
 
Vollpension incl. Nutzung der beiden Hauslifte 225 €
Busreise + Almtransfer 115 €
Grundpreis 340 €
 
Geschwisterkinder zahlen den halben Grundpreis.
 
zusätzlich nach Bedarf (ca.-Preise)
ggf. 5x4 Stunden Skischule 90 €
Skiausrüstung (Ski, Stöcke, Helm, Schuhe) die Woche 56 €
Weitere Lifte die Woche 100 €Messdiener, Kinder- und Jugendliche im liturgischen Dienst werden im Skibereich gesponsert. Wie das Sponsering ausfällt, hängt ab vom Schnee und der Bedürftigkeit vor Ort. Das kann sich auf die Ausrüstung aber auch auf einen Kurs beziehen und ist für die oben erwähnten Kinder und Jugendlichen gedacht, fairer Weise insbesondere für diejenigen, die sich einen Skiurlaub sonst nicht so ohne weiteres leisten können.
A04 4983bsDie Kirche war proppevoll. Die SchülerInnen der Barbaraschule haben die Martinsgeschichte gespielt, die Kinder haben schön gesungen. Ein riesiger Zug mit viel Musik von der Windband und dem Martin auf hohem Ross voran. Leckere Stütchen und ein wunderbares Fest rund ums Martinsfeuer auf der Pfarrwiese. Danke allen Organisatoren und Helfern.
Heute wird wieder gesammelt. Die Zeitungen würdigen mit einem ausgezeichneten Portrait von Frau Wentzel die nunmehr 23-jährige ehrenamtliche Sozialarbeit dieser Powerfrau.
 
Ein Mitglied unserer Gemeinde arbeitet bei WIM und brachte uns eine Liste, welche Bedarfsartikel Flüchtlinge am meisten benötigen.
Am 26. November 2015 werden wir am Pfarrheim, Schildberg 93 sammelnund die Spenden dann zur Einrichtung WIM bringen.
Flüchtlinge aus dem Gemeindegebiet St. Barbara werden wir dann zu WIM fahren,damit sie sich dort das für sie Passende aussuchen können.
Ein Zwischenlager können wir hier leider nicht einrichten.
 
Sie können ihre Spenden natürlich auch direkt nach WIM bringen:
Spendenannahme: Solinger Str. 9, Mo - Fr 10 - 16 Uhr, Sa 14 - 17 Uhr.
 
Hier die bevorzugten Bedarfsartikel:

Koffer, Reisetaschen, Rucksäcke, Schirme, Mützen, Handschuhe, Schals, Kulturtaschen
Jacken für Männer (kleine Größen!!!), Wolldecken, Schlafanzüge für Frauen
große Töpfe, große Pfannen, Heißwasserkocher, Bügeleisen, Kaffeemaschinen
Trinkbecher, Suppenlöffel, Kochlöffel, Schüsseln, Besteck, Gurken- und Gemüsereiben

Türeni

Gemeinsam anders – anders gemeinsam,

dieser vor Jahren anlässlich der Gründung der Pfarrei St. Barbara in Mülheim- Dümpten als Leitmotiv für Fotografien verschiedener Kirchentüren gewählte Titel könnte heute wieder aktueller gar nicht sein.

Und es stellt sich - heute bezogen auf die Flüchtlinge vor unseren Stadttoren - die Frage, wer hat den Mut, Türen zu verschließen (der werfe dann auch gleich den ersten Stein….) und wer ist bereit, Türen zu öffnen (denn was ihr dem Geringsten meiner Schwestern und Brüder tut…)

Diese kleine Einführung in den Islam und die möglichen Probleme im Zusammenleben mit den Muslimen unter den Flüchtlingen richtet sich an alle diejenigen, die sich bisher noch nicht intensiver mit diesem Gesamtkomplex befassen konnten und sich im Rahmen einer ersten, schnellen Lektüre einen grundlegenden Überblick aneignen wollen. Außerdem will diese Information Anhaltspunkte für konkrete Wege aus der vermeintlichen Machtlosigkeit im Umgang mit dem Islam anbieten. Nicht die törichte Beschönigung realer Risiken, sondern der ´andere Blick´ auf das Gesamtthema macht den Unterschied.

 

Weiterlesen: Gemeinsam anders – anders gemeinsam

kvcafe