Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold

Virgin - das neue Musical

MariaKopfklein
 
nächste Aufführung
1. 2. 2019 - 19 Uhr

Mamfe Charity

Mamfe
sommerfest iEin Fest für alle Bürger, besonders für die Familien. Dank an alle Helferinnen und Helfer. Die Nachlese ist am Do 10.09.15 um 19.30 Uhr im Pfarrsaal.
Foto: Martin Auge, siehe auch Fotostrecke
BarbarakinderSchule
Kinder der Barbaraschule in Mülheim-Dümpten denken an Flüchtlinge und entzünden Kerzen auch für ihre Klassenkameraden, die vor kurzem an die Barbaraschule gekommen sind und jetzt Deutsch lernen wollen. Sie haben in dem Gottesdienst das Lied gesungen: Menschen sind unterwegs, Ach, wer nimmt sie an der Hand, führt sie aus Angst und Einsamkeit, in das gelobte Land? / Oft steht die Welt in Brand, Und Blut färbt das Wasser rot, Steht doch ein Kreuz in jedem Land, überall herrscht Tod! / Hass, der kein Ende nimmt, Und Völker, die sich entzwein, Gott, der uns doch zum Glück bestimmt, Lässt er uns denn allein?
Liebe Gemeinde, liebe Freunde,
unser Sommerfest habe ich genossen. Es sprühte über von guter Laune. Überall fröhliche Gesichter, bei den Kleinen, den Kindern, Jugendlichen, den vielen Erwachsenen jeglichen Alters und den vielen Seniorinnen und Senioren. Ich konnte mich gar nicht satt sehen an der Freude der vielen Menschen, die unser Fest bevölkerten und an dem Eifer aller unserer Ehrenamtlichen an den Ständen und im Hintergrund, sicher über 300 an der Zahl. Auch einige Flüchtlingsfamilien sind unserer Einladung gefolgt und haben uns besucht. Ganz herzlichen Dank allen, die dieses Stadtteilfest immer wieder großartig organisieren und gestalten.
Gefreut habe ich mich auch über den guten Besuch des Gottesdienstes zur Eröffnung. Anbei meine Predigt zu Barbaras Sommerfest:
 
 
barlag int
Ab dem 1.9.2015 hat St. Barbara einen neuen Küster.
Er heißt Frank Barlag, ist 53 Jahre alt und lebt mit Frau und 3 Kindern in Sendenhorst (bei Münster). Seine beiden Jungs (22 und 19 Jahre) studieren und sind schon aus dem Haus, seine Tochter (16 Jahre) wird in Münster bald ihr Abitur machen. Seine Frau ist als Arzthelferin berufstätig. Die Familie hat sich darauf verständigt, dass der Vater unter der Woche bei uns in Mülheim zunächst auf zwei Jahre befristet arbeitet und danach entweder nach Sendenhorst zurückkehrt oder seine Frau kommt nach Mülheim. Des Küsters freier Tag ist bekanntlich der Montag, so dass Herr Barlag von Sonntagmittag bis Dienstagmorgen nach Sendenhorst fahren kann. Die wöchentliche Dienstbesprechung der Gemeinde ist ab sofort Dienstags von 8.00 bis 9.30 Uhr. Davon abhängig werden sich auch in Kürze die Büroöffnungszeiten verschieben. Herr Barlag hat inzwischen schon ein Apartment in der Schüttstraße bezogen.

Weiterlesen: Neuer Küster freut sich auf St. Barbara

001
 
002
Samstag 29.08.2015 - 17 Uhr Heilige Messe in der Kirche - Segen auf dem Bolzplatz
18.00 Uhr Abend der Begegnung mit Umtrunk, Imbiss und Bühnenprogramm
Sonntag 30.08.2015 - 11 Uhr Seifenkistenrennen und ein Fest rund um Kirche,
Pfarrheim und Bolzplatz, Schildberg 93 / 86, 45475 Mülheim
 
Flüchtlingsplakat
Besonders willkommen auch die inzwischen unter uns lebenden Flüchtlinge.
Jubiläen iDie Gemeinde St. Barbara verabschiedete in einem Dankgottesdienst ihren Küster Franz Segeth, der zugleich mit der Gemeindereferentin Susanne Heimann sein 25 - jähriges Ortsjubiläum feierte. Pastor v. Schwartzenberg würdigte bei einer anschließenden Stunde der Begegnung im Pfarrsaal die enorme Phantasie und Kreativität der Beiden in den Jahren der Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde. Zur Freude der Gemeinde konnte der Pastor auch schon den Nachfolger von Herrn Segeth im Amt des Küsters und Hausmeisters vorstellen: Herrn Frank Barlag. Er beginnt seinen Dienst am 1. September 2015. Siehe Fotostrecke von Martin Auge

Donnerstag, 20. 8. Spielplatzfest Wittkampbusch (Dümpten)

  • 15.00 bis 17.30 Uhr

Samstag, 29. 8. Biustumsfest auf dem Burgplatz

  • 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen, anschl. Programm, 17.00 Uhr Gottesdienst mit dem Bischof

Sonntag 23. 8. Ortsjubiläen Gemeindereferentin Susanne Heimann und Küster Franz Segeth

  • 11.30 Uhr festlicher Gottesdienst in der Barbarakirche, anschließend Umtrunk und Imbiss im Pfarrsaal und Verabschiedung unseres Küsters

Samstag / Sonntag 29. und 30. 8. Barbaras Sommerfest in Dümpten

  • Samstag Beginn um 17.00 Uhr mit dem Festgottesdienst
 
 
Im Nachklang zum Welttag der Flüchtlinge gestalteten die Chöre und ein Instrumentalensemble der Gemeinde St. Barbara ein Konzert u.a. mit Liedern der Freiheit. Vom Lied „Die Gedanken sind frei“ über die Exodusgeschichte des Volkes Israel bis zum Chor des Volkes aus Les miserables spann sich der musikalische Bogen. Mit Standing Ovations wurden die Mitwirkenden bedacht. Danke allen Gästen und Beteilgten, den Instrumentalisten, dem Cantamus-Chor, den weBelieve-Sängerinnen, dem Jugendchor, den Shalom-Kindern und dem Leiter aller Chöre, Herrn Kölsch. (Fotostrecke: Martin Auge)
 
Sommerkonzert klein

Jinai Plakat 1Hallo Freunde,
mit einem riesigen Erfolg,  nach mehreren Jahren unermüdlicher, musikalischer und schauspielerischer Leistung, wird das "CE-Musical-Team" , das "Erfolgs Musical Jinai", in unserer Pfarrei St. Barbara,  noch einmal, jedoch zum letzten Mal, am 31.Mai 2015 um 16.00 Uhr im Pfarrsaal, zur Aufführung bringen.
Ich möchte, im Namen des gesamten "CE-Musicals-Team", sehr herzlich einladen, noch einmal dieses Schaupiel zu genießen!
Tickets sind zum Preis von 8,-€ zu erwerben: Im Pfarrbüro St. Barbara, Schildberg 84, 45475 Mülheim an der Ruhr, unter www.ce-musicals.de, an der Abendkasse, aber auch bei mir privat oder unter der E-Mail-Adresse: Reinhard.Sprafke@baxter-net.de
Mit freundschaftlichen Grüssen
Reinhard Sprafke

Die Handlung

Entgegen allen gut gemeinten Ratschlägen hat sich Gladys Aylward dazu entschlossen, als Missionarin nach China zu gehen. So reist sie 1930 nach Yang Cheng, einer kleinen Stadt im Norden Chinas, um dort der alten Missionarin Jeannie Lawson zu helfen.Gladys scheint am Ziel ihrer Träume angelangt; doch das Glück währt nicht lange. Die alte Missionarin stirbt
überraschend, und Gladys ist nun auf sich gestellt - allein in einem fremden Land.

Weiterlesen: JINAI - letzte Aufführung am 31. Mai 2015

Fotostrecken von Martin Auge:

1. Die Kokis von Feier I üben, eine Brücke zu bauen.

2. Impressionen der Feier II