Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold

Der Name des Sonntags „Lætáre“ leitet sich vom Beginn des lateinischen Introitus (Eröffnungsgesang) ab: „Lætáre, Ierúsalem, et convéntum fácite…“ – „Freu dich, Stadt Jerusalem! Seid fröhlich zusammen mit ihr …“.
 
Grundsteinlegung i
 
Eine besondere Freude und Grund zu feiern hat an diesem Tag die Gemeinde St. Barbara. Im Krieg wurde ihre Kirche zerbombt. 10 Jahre hat sie Gottesdienst gefeiert im heutigen Pfarrsaal. 1954 wurde der Grundstein gelegt zur heutigen Pfarrkirche (Bild) und am Sonntag Laetare 1955 wurde sie feierlich eingeweiht. St. Barbara feiert heute ihr Kirchweihfest. Im Mittelpunkt steht das Wort des Apostels Petrus:
Kommt zu ihm, dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen, aber von Gott auserwählt und geehrt worden ist. Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen, zu einer heiligen Priesterschaft, um durch Jesus Christus geistige Opfer darzubringen, die Gott gefallen. 1Petr 2,5