Ein Dankeschön an die jungen Leute, die den WJT in diesem Jahr nach Texel getragen haben und in der vergangenen Woche hier Impulse zu den Werken der Barmherzigkeit in die Gemeinde hineingetragen haben. (Siehe Foto der Erwachsenenmesse gestern Abend, von jungen Leuten im Freien gestaltet). Wir haben gemeinsam im Jugendheim die Vigilfeier und heute Morgen die WJT-Messe verfolgt. Alles insgesamt würdevoll, teils großartig gestaltet. Die Kamera zeigte zwar einige aussagekräftige Nahaufnahmen junger Leute und gute Stimmungen, war aber wie immer aufdringlich klerikerlastig. Die Musik zog alle Register traditionell klassisch liturgischen Flairs mit viel Tiefgang und wenig mitreißend, also kein Jugendgottedienst, sondern ein eher konservativer Gottesdienst für jedermann, was ja nicht falsch ist. Und immer wieder ein Meer von Fahnen. Eine deutsche Fahne erschien weder gestern noch heute im Bild.
Foto Martin Auge
WJT hier