ng reklame

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Musical:

Die Teilnahme an der Aufführung des Nikolaus-Groß-Musicals hat mich nicht nur wegen der Predigt, die ich am Gedenktag des Seligen Nikolaus Groß gehalten habe, inspiriert. Vor allem deshalb, weil so viele Ehrenamtliche aller Altersstufen mitwirken und das Musical ein gelungener Versuch nicht alltäglicher Verkündigung darstellt.Aus der Predigt unseres Bischofs Dr. Franz-Josef Overbeck beim Pontifikalamt am Gedenktag des Seligen am 23. Januar 2013 nach dem Besuch unseres Musicals:Heute Zeugnis von der Bedeutung eines Märtyrers zu geben, der sich nicht sofort in seinem Lebensprogramm den Zeitgenossen erschließt, stellt vor große Herausforderungen. Die Pfarrei und Gemeinde St. Barbara in Mülheim stellt sich auf ungewöhnliche, aber immer wieder vor allem auch junge Leute anziehende Weise dieser Aufgabe. Sie führt alljährlich das Musical „Nikolaus Groß“ auf. Eine beeindruckende Aufführung habe ich besucht. 
Das Leben und Sterben des Seligen Nikolaus Groß trägt tragischen und dramatischen Stoff in sich, der durch ein Musical in seiner Mischform aus Sprache, Schauspiel, Musik, Gesang, Soli und Chören umsetzt, was den Seligen Nikolaus Groß auszeichnet. Die Pfarrei und Gemeinde St. Barbara in Mülheim hat in einer für Laien leistbaren Form, mit erstaunlichen Höchstleistungen an Kunst und Perfektion der Ausführung, viele Generationen angesprochen, insbesondere Jugendliche und junge Menschen.

Ausführende:
Mitglieder der Gemeinde St. Barbara MH und Gäste
Choreographie: Claudia Schäfer
Technik: Peter Schuhmacher und Jochen Schäfer
Musik: Burkard Maria Kölsch
Musikalische Leitung: German Geiger
Text und Regie: Manfred von Schwartzenberg
 
www.nikolaus-gross-musical.de