Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag  / Tagesliturgie


 

Einladung zum Besinnungstag der Männer

  • am Samstag, 7. März,beginn um 9 Uhr mit der Heiligen Messe

"Das Opfer Jesu Christi in der Heiligen Messe"

Referent: Krankenhauspfarrer Jürgen Lass, Solingen

Ende: 1230 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen

Für die Teilnahme am Mittagessen wird ein Betrag von 8,50 € erhoben

Anmeldung im Pfarrbüro St. Barbara ' 71313 / oder e-mail: hans.optenhoefel@kolping.de

 

Herzlich willkommen in der Gemeinde St. Barbara.

Louisa2Mein Name ist Louisa Tietze, ich bin 21 Jahr alt und stamme aus Gladbeck.
Seit 3 Semestern studiere ich Religionspädagogik an der Katholischen Hochschule Paderborn, um später einmal Gemeindereferentin zu werden. Im Rahmen meines Studiums absolviere ich hier in St Barbara mein zweites Praktikum. Mein erstes leistete ich in Duisburg Meiderich in der Pfarrei St Michael ab.


Desweiteren habe ich in meiner Heimatgemeinde St Lamberti in Gladbeck viele Ehrenamtliche Aufgaben übernommen. So war ich dort Obermessdienerin, Kathechetin für Firmung und Kommunion, Lektorin und Mitglied der Jugendkirche Pulsar.

Weiterlesen: Praktikantin Louisa

Liebe Jugendliche!

Bald ist es wieder soweit, die Firmvorbereitung der Gemeinde St. Barbara fängt an. Alle Interessenten, geboren 1999, sind herzlich eingeladen zur Aschermittwochsmesse, 18.2.2015, 19 Uhr in Heilig Kreuz mit anschließender Information zum Ablauf der Anmeldung und Vorbereitungszeit.
Wir freuen uns auf euch! Das Team der Firmkatecheten

 

Professor Dr. Dr. König, der Vorsitzende des ambulanten Hospizes, und seine Frau Ursula König, die Leiterin des ambulanten Hospizes bedanken sich für die Spende, insbesondere bei den Ehrenamtlichen, die im Einsatz waren.

siehe Dankesbrief als PDF

 

 

Caritas-Konferenz St. Barbara   

  • Daniela Große 
  • Eva van der Wetering        
  • Pastor v. Schwartzenberg

Hilfe für Menschen, die plötzlich in Not geraten sind
oder die finanzielle und/ oder soziale Hilfe suchen
Krankenhausbesuchsdienst
Betreuung Altenheim
Betreuung Seniorengruppe
Seniorenehrentag
Haus- und Türsammlungen
Geburtstagsbesuche
Einkäufe bzw. Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen
Gemeindefestaufgaben
Caritaskonferenzen
Caritassonntage

Sachausschuss "Partnergemeinde Kroatien" des Gemeinderates         

  • Gaby Ripholz

Pastorale Unterstützung kroatischer Partnergemeinden im Rahmen von Jugend- und Familienarbeit

Euch. Ehrengarde                         

  • Wolfgang Feldmann Fahrdienst, Tel. 752392 / 01726507932
  • Andreas Piczak Oberst, Tel.:759581 / 015117867670
  • Pastor v. Schwartzenberg,  Tel.:71313 / 01638734362

 Sonntäglicher Fahrdienst zur Kirche

kfd                                                 

  • Roswitha Schweda, Tel.: 372744        
  • Martina Gocke, Tel.:751818
  • Christel Wentzel, Tel.: 870779

Besuchsdienst (Mitglieder) Rumänienhilfe

KAB                                                

  • Thomas Schäfer, Tel. 757163

Besuchsdienst (Mitglieder)

Kolping

  • Hans Optenhöfel, Tel. 435110

Besuchsdienst (Mitglieder) Unterstützung Sozial- und Entwicklungshilfe des Internationalen Kolpingwerkes

Der Springende Punkt                     

  • Yannick Freida, Tel.: 73717

OT: Hausaufgabenhilfe, Bildung, Freizeit

 

Manchmal können wir aus eigener Kraft nicht mehr helfen. Dann sind wir auf die professionelle Hilfe unserer Einrichtungen im Ortscaritasverband angewiesen, den die Kirchengemeinden unserer Stadt zu diesem Zweck gegründet haben.

Deshalb unterstützen wir unseren Ortscaritasverband Mülheim an der Ruhr e.V. (OCV), die Caritasstiftung Mülheim an der Ruhr e.V. und auch den Diözesancaritasverband (DiCV) finanziell so gut wir können – z.B. aus den Erlösen der Haussammlungen.

Aber Vieles schaffen wir auch aus eigener Kraft, und Vieles mit der Unterstützung derer, die im Stillen helfen, ohne genannt werden zu wollen.

 

Die Katholische Frauengemeinschaft St. Barbara - kfd

Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands, dem größten Frauenverband Deutschlands.

Leitungsteam:

  • Ursula Eisenblätter, Tel.: 0208 / 750727
  • Annelie Kaufmann, Tel.: 0177 / 7457092
  • Monika Sander-Graupner, Tel.: 0208 / 73300
  • Martina Gocke (Beisitzerin), Tel.: 0208 / 751818
  • Roswitha Schweda (Beisitzerin), Tel.: 0208 / 372744
  • Geistl. Begleiterin: Susanne Heimann
  • Präses: Pastor Manfred von Schwartzenberg

In der Gemeinde St. Barbara gibt es verschiedene Einzelgruppen:

Frauen um die 70 Jahre-„Vergissmeinnicht“

Wir treffen uns am 1. Mittwoch im Monat um 15 Uhr im Versammlungsraum.
Leitung:

  • Erika Gemza, Tel.: 0208 / 750880
  • Helga Gerhards, Tel.: 0208 / 870738
  • Leni Hölters Tel.: 0208 / 405149

Frauen um die 60 Jahre

Wir treffen uns an jedem 2. Mittwoch im Monat im Pfarrheim

Leitung:

  • Ute Pralle,Tel.: 0208 / 860702
  • Christel Wentzel, Tel.: 0208 / 870779

E.V.A. - Frauengruppe um 40 Jahre

Wir treffen uns an jedem 1. Donnerstag im Monat im Pfarrheim 

Leitung:

  • Cristina Germeroth, Tel.: 0208 / 867985
  • Sabine Hintemann, Tel.: 02045/ / 2782
  • Christel Muschellik, Tel.: 0208 / 877834

Seniorentanzgruppe:

Wir treffen uns an jedem Montag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr  im Pfarrsaal.

Leitung:

  • Anneliese Kemper, Tel.: 0208 / 878747
  • Doris Mikolajczak, Tel.: 0208 / 870428

Hier geht´s zu den >>>Terminen kfd 2016<<< und zu den Terminen der Gruppe >>>E.V.A.<<<

 

Im Glauben beweglich -

Gemeinde Bus
man könnte meinen, das Gegenteil sei „fest im Glauben“. Eigenartigerweise ist es so, dass jemand, der fest im Glauben steht, auch die Gabe des Geistes hat, im Glauben beweglich zu sein. Das Gegenteil wäre der Starrsinn im Glauben, an dem jeder Sturmbraus und jede Feuersglut des Geistes vorbeigeht, ohne dass sich was bewegt. Nun erfährt der Spruch „im Glauben beweglich“ über den Dialogprozess hinaus speziell für unsere Gemeinde eine zusätzliche mobile Bedeutung „als Kirche unterwegs“, und zwar ganz praktisch von A nach B und zurück. Denn es soll eine Aufschrift werden auf einem 9-Sitzer Kleinbus, der der Gemeinde für die wortwörtliche pastorale Mobilität zur Verfügung gestellt wird. 

Dafür hat sich In Dümpten ein neuer Verein gegründet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Mobilität der Gemeinde zu unterstützen. Er heißt „Barbara mobil“ und ist Eigentümer eines 9-Sitzer-Kleinbusses (Fort Transit / Tourneo MH-GB 2011). Der Pastor ist privat miteingestiegen und ist auch der Halter und Versicherungsnehmer. „Ich bin mir des Risikos bewusst“, sagt er „aber ich sehe auch die vielen Einsatzmöglichkeiten im Zusammenhang mit den Aktivitäten unserer Einrichtungen,  der Verbände und der Jugend. Und ich freue mich, dass auch der Gemeinderat seinen Teil mit dazu beigetragen hat. Das ermöglicht es mir, den Bus allen Geeindegruppierungen zur Verfügung zu stellen.“

 

Im §2 seiner Satzung hat „Barbara mobil“ formuliert:

Zweck des Vereins ist die Intensivierung der praktischen Mobilität bei der Realisierung pastoraler Projekte. Insbesondere wird der Zweck verwirklicht durch Anmietung oder Kauf von Fahrzeugen und deren Unterhaltung für einen Seniorenshuttledienst zu Gottesdiensten und sonstigen kirchlichen Veranstaltungen, für Wallfahrten, für Ferienläger und Ausflüge der Jugend, für logistische Transportaufgaben bei kirchlichen Großver-anstaltungen, Konzerten und caritativer Nachbarschaftshilfe.

Finanziert werden muss der Bus durch Spenden und Beiträge seiner Nutzer, durch Sponsoren und die Fördervereine der Jugend.

 

Verwaltet, gewartet, übergeben und kontrolliert wird er von den hauptamtlichen Mitarbeiteinnen der OT „Der springende Punkt St. Barbara“ im Einvernehmen mit dem Eigentümer und Halter. Mögliche Nutzer sind (über das Bistum versichert und Vollkasko-SB = 0):

Nutzungskategorie I

  • St. Barbara Gemeinde und interne Belangen (Jugendheim, DPSG, kirchenmusikalische Gruppen, Messdiener, Kommunionkinder, Firmlinge, Sternsinger,…)

Nutzungskategorie II

  • Pfarrei interne Belange (Fremdnutzung, außerkirchliche Nutzung, Privatnutzung)

Nutzungskategorie III

  • Vereine der Gemeinde mit eigener Satzung und Mitgliedsbeiträgen und assoziierte Erwachsenenkreise der Gemeinde
  • Kolping – KAB – ARG – KFD – Ehrengarde – DJK - PSG
  • Senioren – Kindergartenpersonal – Familienkreise - Gesprächskreise
  • Nutzungskategorie IV
  • Gruppen aus der Pfarrei St. Barbara
  • Nutzungskategorie V
  • Satzungskonforme Fremdnutzung

Sonstiges:

Bus_Fahrerplatz  Bus_Lademglichkeit  Bus_Sitze