Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag   /   Gebet des Tages & Messtexte


 

Nachdem nun alle 42 Voten im Bischöflichen Generalvikariat eingegangen sind und mittlerweile 35 Voten von Bischof Dr. Overbeck zur Umsetzung freigegeben wurden, steht nach den Sommerferien die Phase der Umsetzung an. Das beigefügte Schreiben von Herrn Potthoff gibt eine erste Orientierung zum weiteren Verlauf und skizziert erste konkrete Handlungsschritte.
 
Offene Kirche 2018
Die Erweiterung um 280 Beisetzungsplätze für Urnen geht in Heilig Kreuz zügig voran.Die bisherigen Grabstätten sind alle tagsüber zu erreichen. Gottesdienste und weitere Beisetzungen können derzeit nur am Freitagmittag oder am Samstagvormittag stattfinden.Die Baumaßnahme wird vorausichtlich Ende August abgeschlossen sein.
 
HK Bau
Ferienplakat
Die Renovierungsarbeiten in der Pfarrkirche haben begonnen. Sie dauern ca. 4 Wochen.
Die Gottesdienste am Wochenende finden wie gewohnt statt am Samstag um 18.30 Uhr
und am Sonntag um 8.30 Uhr. Die Gottesdienste finden statt in der Taufkapelle.
Sitzgelegenheiten sind ausreichend vorhanden.
Die 11.30 Uhr - Messe fällt wegen der Ferienordnung aus.
Werktags können keine Gottesdienste stattfinden.
 
Renovierung
Das von der Pfarrei im Rahmen des Pfarreientwicklungsprozesses erstellte Votum wurde mit Datum vom 5. Juli 2018 vom Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck bestätigt.
 
 
Wappen
Michael Clemens i
 
 
 
 
 
 
 

Michael Clemens
1949 geboren
1981 zum Priester geweiht
seit 1993 Pfarrer an St. Engelbert
 
 

25 Jahre Kontinuität in Sankt Engelbert
Ein Grund zur Freude
 

In wechselhaften Zeiten feiert die Gemeinde Sankt Engelbert ein Fest der Beständigkeit: Seit 1993 lebt, arbeitet und wirkt Pastor Michael Clemens in der Gemeinde und ist dabei mit ihr durch viele schöne, aber auch widrige Zeiten gegangen. Vor allem die Fusionierung mit der Gemeinde Heilig Kreuz hat vor circa zehn Jahren viel Kraft gekostet, und das heutige Ringen um die Zukunft von Kirche und Gemeinde fordert von Pastor und Gemeinde erneut Energie ein. Mit seinem Optimismus und seinen unkonventionellen Ideen gelingt es Pastor Clemens jedoch immer wieder, seiner Gemeinde Mut zu machen, positiv nach vorne zu blicken und die Gemeinde auf zukünftige Zeiten vorzubereiten. Dies erkannte bereits 2005 Bischof Genn bei der Visitation. Er sagte damals, er habe keine Gemeinde in seinem Bistum erlebt, die schon so weit in die Zukunft denke.

 

Weiterlesen: 37 Jahre Seelsorger, davon 25 Jahre an St. Engelbert