Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag   /   Gebet des Tages & Messtexte


 

Flüchtlinge Willkommen - مرحبا بكم اللاجئين

Aktuelle Nachrichten & Hinweise

flüchtlinge willkommen pfarreisanktbarbara

 
Am Karsamstag erschien zum fünften Mal unsere Pfarreizeitung Kirche vor Ort. Diesmal befasst sie sich hauptsächlich mit dem Pfarreientwicklungsprozess. Sie finden dort die Zukunftsvorstellung der Pfarrer und der Gemeinderäte, die Kosten unserer Kirchen und Gemeindeheime, einen Artikel des Pfarrers zur Situation und etliche Gedanken der Arbeitskreise des Koordinierungsausschusses "Leben aus dem Glauben" und "Pastoral". Dazu etliche Informationen aus dem Leben der Pfarrei und der Gemeinden. Die Zeitung möchte in erster Linie unsere Mitbürger in unseren Wohngebieten informieren, deshalb wird sie in einer Auflage von 25.000 Exemplaren an alle Haushalte der Pfarrei verteilt, sofern dort Werbung eingeworfen werden darf. Leider sind die Verteiler nicht immer zuverlässig. Diesmal sind wir von der Papenwerbung und deren Verteilertruppe sehr schlecht bedient worden: in etlichen Straßen ist nicht verteilt worden und das Kontingent für die Kirchen ist nicht zurückgelegt worden. Diesen Verteilermodus können wir uns in Zukunft sparen.
Inzwischen sind wieder Exemplare aufgetaucht, die nunmehr in den Kircheingängen ausliegen!
 
Mit der Zeitung kommen wir unserer Pflicht nach, den Weg zum Votum transparent zu gestalten und die Mitbürger in den Prozess mit einzubinden. Ferner ist diese Zeitung eine Einladung an alle, an unserer nächsten großen Info- und Gesprächsveranstaltung teilzunehmen am
 
Freitag, 12. Mai 2017, um 18.00 Uhr im Pfarrsaal St. Barbara, Thema: Mitten drin im PEP
 
Die Zeitung ist auch ab Palmsonntag im Internet abrufbar! Klick: KIRCHE VOR ORT 2017

Christian Groß 2017

Am Sonntag, den 30. April um 17 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Barbara ein Orgelkonzert mit Christian Groß, ehemaligem Gemeindemitglied aus Heilig Kreuz statt. Die kleine Tradition seines jährlichen Orgelkonzertes wird damit fortgesetzt. Seit 2014 studiert er Kirchenmusik und Musiktheorie, zunächst in Freiburg, seit letztem Jahr in Leipzig.
Dieses Mal bringt er Werke unterschiedlichster Komponisten zu Gehör: Eine Suite über den Pfingsthymnus "Veni, Creator Spiritus" von Nicolas de Grigny, der Johann Sebastian Bach sehr imponierte, dessen große und virtouse Toccata und Fuge in F-Dur, Sätze aus Charles Marie Widors sechster Orgelsymphonie und ein selten zu hörendes Werk von Bohuslav Martinu ("Vigilia"). Somit wird eine kleine "Orgelreise" angetreten: Über Frankreich, Deutschland und Tschechien durch die Jahrhunderte hindurch.
Außerdem eine Besonderheit: Christian Groß wird als Abschluss improvisieren über Themen, die vom Publikum vor dem Konzert gegeben wurden - ein spannendes Experiment, was dabei herauskommt. Und noch eine Besonderheit: Das Orgelspiel wird auf eine Leinwand übertragen, so dass man auch im Kirchenschiff "hautnah" dabei ist. Herzliche Einladung - der Eintritt ist frei!

In allen Gemeinden feierten viele Christinnen und Christen die Auferstehung ihres Herrn. In der Pfarrkirche lag der thematische Schwerpunkt diesmal auf der Ökumene. Das Osterfest ist das Hochfest aller Christen weltweit. Die Lesungstexte wurden aus unerschiedlichen Bibelübersetzungen vorgetragen, u.a. aus der revidierten Lutherbibel. Osterbildchen und Osterkerze trugen das Emblem der Ökumene. In der Predigt ging es um die Ökumene vor Ort. Der Chor sang aus dem Lutheroratorium. Am Schluss beteten alle gemeinsam das Ökumenegebet 2017. Fotos von Martin Auge.
 
Osternacht2017 i
FrühschichtenSt. Barbara
 
Frühschichten
Jeden Mittwoch in der Fastenzeit um 6.00 Uhr in St. Barbara. Roratemesse in der Kirche,
anschließend Frühstück im Pfarrheim
 
Fastengottesdienste 2017
In dieser Fastenzeit laden wir ein zu drei besonderen Gottesdiensten, in denen zweimal ein Land und einmal ein Kontinent im Mittelpunkt stehen werden, in denen die Menschen besonders Not leiden, Krieg und Hunger erleben bzw. aus denen die Menschen fliehen. Die Gottesdienste dauern ca. eine Stunde und sind jeweils am Donnerstag um 19.15 Uhr in der Taufkapelle unserer Barbarakirche, und zwar:
09. März: Syrien – Leben mit dem Krieg, Leben auf der Flucht
23. März: Israel – ein Land, zwei Völker, viele Grenzmauern
06. April: Afrika – ein Kontinent, viele Länder in Hunger und Not, viele Menschen auf der Flucht
 
Kirchweihfest - 130 Jahre St. Barbara
Tag der Ehrenamtlichen, 10 Uhr Festmesse, 11 Uhr Festakt im Saal (mit Anmeldung!)
 
 
St. Engelbert
 
Kreuzwegandacht Montags 16.30 Uhr  im Stift
Komplet Donnerstags 21.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Krypta (Engelbertuskirche)
 
Christ König
 
 
Frühschichten
Herzliche Einladung zu den Frühschichten in der Fastenzeit, jeweils mittwochs um 5.45 Uhr in der Krypta mit anschl. gemeinsamen Frühstück im Gemeindehaus.
 
Kreuzwegandachten
Freitags 17.30 Uhr
 
Fastenessen
am Sonntag, 26. März 17, nach der 10.00-Uhr-Messe
 
 
St. Mariae Rosenkranz
 
Gespielte Lesungen Sonntags in der Familienmesse sonntags 11.30 Uhr:
In diesem Jahr gibt es wieder gespielte Lesungen in der Fastenzeit. Zum Jubiläumsjahr von Martin Luther  gibt es Szenen aus seinem Leben
Fastensonntag 12.03., :  Unerfüllbare Ansprüche, Martin entdeckt die Gnade
Fastensonntag 19.03., : „Dafür stehe ich“ Martin entdeckt die  Gottes Kraft
Fastensonntag 26.03., :  Die Bibel. Martin entdeckt den Schatz des Lebens
Fastensonntag 02.04., :  Der Glaube macht froh, Martin entdeckt die Freude.
Am 22. Januar fing es an: Festlicher Gottesdienst der Mülheimer Jecken und Garden in St. Engelbert, - ein Hochfest weltlicher und geistlicher Freuden (wir berichteten). Weiter ging es dann mit den Festen in den Gemeinden. Am Schildberg gleich fünf Mal: Tura05, die Kinder, die Frauen, die Gemeinde und die Senioren. War das Mülheimer Prinzenpaar bereits am Donnerstag, eindrucksvoll begeleitet vom Mülheimer Fanfarenkorps, mit seinem Gefolge (Prinz Klaus I. & Prinzessin Kerstin I. Paginnen Melissa und Joyce und Hofmarschall Norbert Hütte) bei der Frauensitzung im Pfarrheim St. Barbara zu Gast, erschien der festliche Zug gestern, am Samstag 25.2.17,  gleich in drei Gemeinden der Pfarrei und ließ die Herzen höher schlagen: in der Union in Styrum, wo die Engelberter mit den Rosenkränzlern zusammen feierten, im Pfarrsaal am Schildberg, wo die Barbaraner versammelt waren und schließlich in Christ König.
Prinz und Prinzessin luden ein zum Rosenmontagszug. Auf dem 14 Meter langen Prinzenwagen werden u.a. zu bewundern sein: Der Stadtdechant MIchael Janßen zusammen mit seinem evangelischen Kollegen Pfarrer Michael Mans und dem Pfarrer Michael Clemens. Beide wurden vor Kurzem zu Ehrensenatoren des Mülheimer Karneval erhoben.
Meinerseits danke ich als Pfarrer allen, die sich die Mühe machen, mit spritzigen Beiträgen, gekonnten Tänzen und viel Phantasie die Mitmenschen zum Lachen und Staunen zu bringen. Auch das ist für mich eine Gabe des Heiligen Geistes.
Die nachstehenden Bilder hat Martin Auge fotografiert. Bild anklicken!
 
Prinzenpaar i
 
Aschermittwoch