Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag   /   Gebet des Tages & Messtexte


 

Flüchtlinge Willkommen - مرحبا بكم اللاجئين

Aktuelle Nachrichten & Hinweise

flüchtlinge willkommen pfarreisanktbarbara

 
 

Küpper 2012
 
 
 
 
 
Am Sonntag, 21. Januar, war es nun soweit: Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes und anschließenden Empfangs wurden wir Pallottiner aus Mülheim verabschiedet. Pater Franz und ich bedanken uns sehr herzlich für alles dabei entgegengebrachte Wohlwollen und alle guten Worte und Geschenke! Wir bedanken uns bei allen, die auf irgendeine Weise zum Gelingen der Feierlichkeiten in Kirche, Krypta und Gemeindehaus vorbereitend, durchführend und nachbereitend beigetragen haben! Es tat gut und machte Freude, nochmals soviel ehrenamtliches Engagement erleben zu dürfen. – Wie ja u.a. in den Medien zu lesen war, geht mit diesem Monat unser seelsorglicher Dienst hier in Mülheim zu Ende. Pater Franz wird danach von Herne aus insbesondere seine Arbeit für und mit seinen vietnamesischen Landsleuten fortsetzen. Ich selbst werde dann meine Sachen packen, unsere pallottinische Niederlassung hier auflösen und schließlich nach Limburg umziehen, wo ich künftig die Mülheimer Fraktion noch verstärken werde. – Mit dankbaren Grüßen wünschen wir allen Christen in der Gemeinde Christ-König und allen, die wir in diesen 6 bzw. 16 Jahren kennenlernen durften, Gottes reichen Segen!
 
P. Bernhard Küpper SAC
Pallottiner i
 
Pallottiner verlassen MülheimIn einer Zeit des Aufbruchs übernahmen die Pallottiner 1955 die neugegründete Pfarrei Christ-König. Seitdem waren 7 Patres als Leiter der Gemeinde tätig. Hinzu kamen einige weitere Mitbrüder, die als Kaplan oder Diakon in der Seelsorge mitarbeiteten oder in anderen Aufgaben eingesetzt waren. Schon seit einigen Jahren ist nun die Pallottiner-Gemeinschaft wie die meisten anderen Ordensgemeinschaften in Deutschland von einem erheblichen Rückgang der Mitgliederzahlen geprägt sowie von einer zunehmenden Überalterung. So liegt derzeit das Durchschnittsalter der deutsch-österreichischen Provinz bei etwa 72 Jahren.
 
Daher ist die Gemeinschaft schon seit Jahren gezwungen, immer mehr Standorte und Aufgaben aufzugeben und sich auf immer weniger Aktivitäten zu konzentrieren.So haben viele Pallottiner, Patres und Brüder, das Leben der Gemeinde und der Hausgemeinschaft im Pfarrhaus über 60 Jahre lang mitgestaltet, mitgeprägt und ihre Spuren hinterlassen. Daher geht für die Pallottiner-Gemeinschaft eine Ära zu Ende.
 
Aber auch für die Gemeinde Christ-König bedeutet der Abschied der Pallottiner ein schmerzlicher Einschnitt, zumal bei der ebenfalls prekären Entwicklung der Priesterzahlen im Bistum Essen mit keinem Ersatz zu rechnen ist. Wir müssen nun überlegen, wie wir die Pastoral der Gemeinde Christ König mit den haupt- und ehrenamtlichen Kräften unserer Pfarrei unterstützen können.
 
gloriakrippe kirsch 440x440
 
 
Im Namen aller Mtarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Pfarrei
wünschen wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser,
ein gnadenreiches Weihnachtsfest
und ein gesegnetes Neues Jahr.
Wir laden Sie ganz herzlich ein zu unseren Gottesdiensten.
Die neuen Pfarrmitteilungen liegen wie gewohnt in den Kirchen aus
oder sind mit Klick auf das obere Menü (Pfarrblatt) digital zu erreichen
und herunterzuladen.
 
Sternsinger
BENE Ankündigung i