Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag  / Tagesliturgie


 

Pfarreienentwicklung: Kirchen um jeden Preis oder Treffpunkte erhalten?
von Michael Clemens
aus dem Newsletter Sankt Engelbert Nr. 34/2015
 
Mit Ende der Sommerpause geht nun auch der Pfarreienentwicklungsprozess in eine erste aktive
Phase. Gemäß dem bewährten Modell „Sehen – urteilen – handeln“ reist die Bewertungskommission des
BGV [Bischöfl. Generalvikariat] herum, um sämtliche Liegenschaften in Augenschein zu nehmen und dann
zu bewerten. Was ist ihr Wert? Welcher Erhaltungsaufwand steht an? Es ist gut und sachlich, diese Bewer-
tung nicht den Pfarreien zu überlassen. Diese sind z. T. noch mit den Folgen der internen Bewertung unter
pastoralen, materiellen, ideellen und kulturellen Gesichtspunkten sicher überfordert. Denn am Ende könnte
ja das Fazit stehen: Wir geben diese und / oder jene Kirche auf. Wir geben diese oder jene Gemeinde auf.
Wir lösen gar die ganze Pfarrei auf, um sie mit der Pfarrei X oder den Pfarreien XY zusammenzuschließen.
Etwas platter würde man das direkt vor Ort sehen und sagen: Wir schaffen uns ab.
 

Weiterlesen: Kirchen um jeden Preis erhalten

Mülheimer Gemeinden läuten neue Sparrunde ein.
Unter dieser Überschrift veröffentlichte am 6.8.2015 die WAZ und das Internetportal "derWesten" ein Interview u.a. mit Stadtdechant Michael Janßen. Für uns Insider nichts Neues. Aber es sollte uns daran erinnern jetzt nach den Ferien aktiv in den Denkprozess einzusteigen, wie die Zukunft der Kirche auch im Mülheimer Norden in einigen Jahren aussehen soll. Sie - liebe Internetleser unserer Seite - können diesen Prozess verfolgen auf dieser Seite unter dem Link "ZUKUNFTSBILD DU BEWEGST KIRCHE" am linken Rand unserer Startseite.
 
ChristianGrossDer aus unserer Pfarrei stammende junge Ausnahmekünstler Christian Groß, der zur Zeit in Freiburg Kirchenmusik studiert, gastiert mit einem virtuosen Konzertprogramm mit Werken von Bach, Liszt und Vierne sowie eigenen Improvisatioen am Samstag, den 5.9. um 20 Uhr an der Orgel in der Barbarakirche. Christian Groß wurde 1995 in Mülheim an der Ruhr geboren und kam als Mitglied der Essener Domsingknaben schon früh mit Musik in Berührung. Nach erstem Unterricht in den Fächern Theorie, Klavier, Orgel und Improvisation war er von 2010 bis 2014 Jungstudent an der Folkwang Universität der Künste und wurde von Roland Maria Stangier im Fach Orgel unterrichtet.

Weiterlesen: Orgelkonzert am 5.9. um 20 Uhr in der Barbarakirche

Unser Generalvikar empfiehlt in Facebook den Link zur WAZ, die sich zum ab 1. August gültigen Arbeitsrecht der Kirche äußert.
Laudato  si’, mi’ Signore – Gelobt seist du, mein Herr«, sang der heilige Franziskus von As- sisi. In diesem schönen Lobgesang erinnerte er uns daran, dass unser gemeinsames Haus wie eine Schwester ist, mit der wir das Leben teilen, und wie eine schöne Mutter, die uns in ihre Arme schließt: »Gelobt seist du, mein Herr, durch unsere Schwester, Mutter Erde, die uns erhält und lenkt und vielfältige Früchte hervorbringt und bunte Blumen und Kräuter«.
Diese Schwester schreit auf wegen des Schadens, den wir ihr auf Gund des unverantwortlichen Gebrauchs und des Missbrauchs der Güter zufügen, die Gott in sie hineingelegt hat.
 

Weiterlesen: LAUDATO SI - Die Enzyklika des Papstes