Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zelebrierte den Gedenkgottesddienst für Nikolaus Groß am 23. Januar im Gewand der Barbaragemeinde, das dem Seligen Nikolaus gewidmet ist. In der Predigt ging er u.a. ein auf den Stein aus dem Gefängnis Tegel, der im Brustkreuz eingenäht ist, und auf die Caselinschrift Victor quia victima (Sieger durch Opfer).
 
Bischof NG Messe
 
Im Anschluss fand im Medienzentrum des Bistums eine Information statt über den Podcast, den das Bistum anlässlich des 75. Todestages von Nikolaus Groß auf den Weg gebracht hat und dessen 17 Folgen vom WDR in den letzten Wochen successive ausgestrahlt wurden. Heute die letzte Folge: Vollstreckung und Nachwirkung. Es lohnt sich, diese Folgen im Internet aufzurufen: https://www.bistum-essen.de/pressemenue/artikel/hoerspiel-nikolaus-gross-unerschuetterlich