Dank den Chören für die festliche Gestaltung des Gottesdienstes. Anschließend platzte der Pfarrsaal aus allen Nähten. Über 200 Leute waren gekommen zur Stunde der Begegnung, um die Patronin zu feiern aber besonders Diakon Sprafke, der sich - auf die 80 zugehend - langsam zurückziehen will, Danke zu sagen. Der ganze Saal verwandelte sich in einen großen Chor, als das Steigerlied "Glück auf" angestimmt wurde. Vielen Dank denen aus den Gemeinden unserer Pfarrei, die durch mannigfaltige Suppen zu einem reichlichen Suppenbuffet beigesteuert haben. Zur Fotostrecke von Martin Auge.
Dank an Sprafke i