Pfarrei St.Barbara - Mülheim an der Ruhr

St.Barbara - Christ König - St.Engelbert - St.Mariae Rosenkranz - Sv.Leopold




Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung

preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.

 

Das Evangelium Tag für Tag   /   Gebet des Tages & Messtexte


 

DDBCCC44 2D13 4454 B602 DED1C5B3E463Mit dem aufwändigen Projekt "Passion Jesu" öffnen sich für 20 Künstler aus Mülheim (auch aus der Barbaragemeinde), Oberhausen und Duisburg am 30. März die Lutherkirche in Oberhausen und am 14. April die Barbarakirche in Mülheim. Sie zeigen 28 überwiegend neue Werke zur Leidensgeschichte Christi. Doch sie sind nur ein kleiner Teil der etwa 80 Mitwirkenden, denn die beiden Abende führen Literatur, Musik und Bildende Kunst in besonderer Weise zusammen. An dieser Idee haben Hartmut Hendriks und seine inzwischen verstorbene Frau, die Kunstpädagogin Christine Hendriks, über Jahre gefeilt. Zum Text der Passion nach dem Evangelisten Markus, die von drei Sprechern vorgetragen wird, erklingen die 15 original erhaltenen Choräle von J. S. Bach - der Rest der Musik gilt als verschollen. Im Wechsel dazu werden Meditationstexte gelesen, die durch jahrelange Beschäftigung mit dem Werk entstanden sind. Die Kunstwerke werden während der Passion minutiös an geeigneter Stelle großformatig präsentiert. Nach der Aufführung soll ein Rundgang zu den originalen, im Kirchenraum ausgestellten Werken führen.
Die erste Aufführung der "Passion Jesu" beginnt am Samstag, den 30. März um 17 Uhr in der Lutherkirche, Lipperheidstraße 55. Der zweite Termin folgt am Palmsonntag, 14. April um 18 Uhr in St. Barbara, Schildberg 86. Musikalische Ausführende sind das Streichorchester und der Singkreis an der Lutherkirche, verstärkt als Projektchor, sowie als Solistinnen Heidrun Hoffmann an der Oboe und Barbara Reiff an der Violine. Die musikalische Leitung hat Gotthart Mohrmann. Der Eintritt ist frei.